Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

 

Königin der Meere

- Katja Doubek -

 

Ein mitreißender Roman über die Freibeuterin Anne Bonny, die es Anfang des 18. Jahrhunderts wirklich gegeben hat.“ (Klappentext)

 

Charleston, 1715: Der 16-jährigen Anne ist es zu langweilig auf der Plantage ihres Vaters. Als der sie gegen ihren Willen verheiraten will, flieht sie und heuert als Mann verkleidet auf einem Piratenschiff an. Sie bringt es bis zum Kapitän und lehrt mit unerschrockenen Raubzügen die Männerwelt das Fürchten. Doch ihre Schwäche für Jack Rackham wird ihr zum Verhängnis...“ (Klappentext)

 

Der Klappentext hält zwar was er verspricht, ist aber doch etwas... gekürzt.

Das Buch beginnt nicht, wie man annehmen könnte an Annes 16. Geburtstag, sondern an einem verregneten Septembertag in Irland, als sie als 4-jähriges Mädchen zusammen mit ihren Eltern nach Amerika fährt. Das ist der erste Schock den es gibt danach auch keinen 12-Jahre Zeitsprung, sondern man lebt mit Anne.

Ihr Vater ist in Amerika schon bald in angesehener Mann, der nicht sehr wählerisch ist, mit den Frauen in seinem Bett. Das schockiert seine Tochter zutiefst und stört natürlich auch ihr gutes Verhältnis. So geht es weiter, bis Anne den ersten Piraten sieht.

Sie verliebt sich in ihn und möchte mit ihm um die Welt reisen, er jedoch hält das nicht für angebracht. Sie flieht.

In einer anderen Stadt schließlich, arbeitet sie als Mann verkleidet in einer Taverne, bis eine Frau sie entlarvt. Ihr wird ein neuer Job angeboten, und sie nimmt dankend an. Sie wird eine jungfräuliche Mätresse, was sie nicht weiter stört, da sie in einem großen Haus wohnt und ihre Freiheiten hat. Aber dann verliebt sie sich in Jack Rackham...

Sie legt ihre Männerverkleidung wieder an und wird unter ihm Matrose. Eines Nachts enthüllt sie sich ihm und es beginnt eine heimliche Liebschaft zwischen den beiden. Überraschenderweise stellt Anne fest, dass sie nicht die einzige heimliche Frau an Bord war. Sie freundet sich natürlich mit Mary an und beide wahren das Geheimnis der anderen. Es ist schließlich auch Mary, die feststellt, dass Anne schwanger ist. Sie verlässt das Boot und verbringt die Schwangerschaft bei Grandma Del, die auch Jack einst aufgezogen hatte. Doch nach der Geburt, sobald Anne wieder bei Kräften ist, kehrt sie zu Jack zurück. Das wird ihr zum Verhängnis, denn Jack wird Drogensüchtig. Also übernimmt Anne hinter vorgehaltener Hand das Kommando über das Schiff.

Später entlarvt ein meutender Matrose sie, doch die Mannschaft ist ihr nicht böse. Sie bleibt Kapitän bis die Mannschaft verhaftet wird. Da Mary schwanger ist, geben sich beide Frauen zu erkennen, was ihnen den Tod durch den Strick erst einmal erspart – denn auch Anne erwartet ein zweites Kind. Doch gebären in einer Gefängniszelle ist nicht gesund und Mary stirbt bei der Geburt. Nur mit Mühe kann Anne das Kind retten und fliehen.

Am Ende geht alles gut aus und Anne heiratet einen reichen Händler, den sie liebt und dessen Schiff sie einst gekarpert hat.

 

Die ganze Geschichte ist oft sehr langatmig und sich die vielen Namen zu merken oft kompliziert, da sie so viele Jahre detailgetreu erzählt, doch die 535 eng beschriebenen Seiten zu lesen lohnt sich auf jeden Fall. Katja Doubeks Schreibstil ist mitreißend und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da jeder Satz Lust auf den nächsten macht. Es ist ein toller historischer Roman, der eine romantische Abenteuergeschichte erzählt. Um ihn zu lesen, darf man allerdings nicht empfindlich sein.

Ich kann das Buch nur jedem empfehlen. Doch muss man es wirklich lesen wollen, sonst kann man der Geschichte nicht ganz folgen. Es ist spannend, witzig und oft auch überraschend und damit seine 9,90 € auf jeden Fall wert.

Nach oben

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.